Renee Hawk – Photography

Fasan

Wenn ich alle 14 Tage unter der Woche frei habe, dann sehe ich sehr oft diesen Fasan in meinem Garten herum spazieren.
Vergangenen Freitag durfte ich ihn sogar beim frühstücken beobachten.
Zum Glück hängen die Meisenknödel im Busch und an einer Stange etwas höher, dadurch sammelte der Fasan alle heruntergefallene Körner auf und wühlte genüsslich im Schnee …

Fasan

6 Responses

  1. Mrs. Karibale

    schönes Foto. Ich mag Fasane, leider sieht man sie viel zu selten bei uns.

    13. Februar 2013 at 22:16

    • renee

      vielen Dank, Karibale :)
      der kommt regelmäßig in den Garten und schaut sich den Gartenzaun ganz genau an, bis er feststellt, dass er Flügel hat und darüber hinwegfliegen kann :) *kicher

      14. Februar 2013 at 17:48

  2. Boah! Toll! Da hast du großes “Jagdglück” gehabt! Vor Jahren hätte ich während einer Radltour beinahe einen Fasan über den Haufen gefahren… ;-)
    ♥liche Grüße!

    14. Februar 2013 at 22:59

    • renee

      *haha … ich glaube ja, die sind im allgemeinen etwas langsam im verstehen :)
      der hier lässt mich doch relativ nahe ran kommen und schaut immer nur etwas verwirrt und macht dann da weiter wo er aufgehört hat :)

      15. Februar 2013 at 22:26

      • Der pennte mitten auf dem Fahrradweg! Und ist dann quasi in letzter Sekunde zur Seite geflattert. Bevor ich dann die Kamera aus der Satteltasche gepfriemelt hatte, ist der Kerl natürlich schon im Dickicht verschwunden gewesen. ;-)

        17. Februar 2013 at 16:45

        • renee

          die haben scheinbar eine sehr langsame wahrnehmung :)

          20. Februar 2013 at 12:38