Beste Kamera 2021: die 3 besten Kameras, die Sie jetzt kaufen können (Part 2)

Hier kommen Sie zu dem ersten Part: Beste Kamera 2021: die 3 besten Kameras, die Sie jetzt kaufen können

4. Fujifilm X-S10

Es gibt wohl kaum eine andere Kamera, die die gleiche Mischung aus Größe, Leistung, Erschwinglichkeit und Charme bietet wie die Fujifilm X-S10. Sowohl für Hobbyfotografen als auch für Profis. Diejenigen, die ein kleines Zweitgehäuse suchen, ist sie eine hervorragende Option, die alle Bereiche für Fotos und Videos abdeckt. Sie erhalten einen bewährten 26,1-MP-APS-C-Sensor (derselbe wie in der Fujifilm X-T4, siehe oben) und – beeindruckend für eine Kamera dieser Größe – eine In-Body-Bildstabilisierung (IBIS). Diese Funktion, die Ihnen hilft, die Bildqualität beim Fotografieren aus der Hand zu bewahren, ist auch in einigen kleinen Kameras von Sony und Olympus zu finden, aber keine dieser Kameras bietet die hervorragende Handhabung oder den Funktionsumfang der X-S10. Sie hat ein praktisches Vario-Display, eine hervorragende Verarbeitungsqualität und nimmt auch beeindruckende 4K-Videos auf. In Kombination mit einem Festbrennweiten-Objektiv ist sie eine gute Reise- oder Straßenkamera – dank des großen Griffs der X-S10 passt sie aber auch gut zu längeren Objektiven.

5. Sony A7 III

Trotz ihres Alters lieben wir die A7 III immer noch. Der Kern der Kamera – nämlich ein 24-MP-Vollformatsensor, 4K-Video, sensorbasierte Bildstabilisierung, 10fps-Serienbildaufnahme und ein 693-Punkte-Hybrid-AF-System – ist nach wie vor sehr konkurrenzfähig. Aber mit zwei Kartenslots und einer Akkulaufzeit von 710 Aufnahmen bekommt man neben der Top-Performance auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einige Firmware-Updates haben die AF-Leistung weiter verfeinert und bringen Leckerbissen wie den Echtzeit-Eye-AF für Tiere. Außerdem gibt jetzt eine riesige Auswahl an Objektiven. Wir haben ein paar kleine Vorbehalte gegenüber dem Sucher und dem Wetterschutz. Aber die A7 III ist immer noch eine der vielseitigsten Kameras auf dem Markt. Und sie war auch noch nie so günstig.

6. Nikon Z50

Sie suchen eine kleinere, günstigere Version der Nikon Z6 mit Vollformat für Reisen und allgemeine Aufnahmen? Die Z50 ist ein hervorragender Einstieg in die Mittelklasse der APS-C-Kameras von Nikon. Sie eignet sich besonders für diejenigen, die von einer Nikon-DSLR auf spiegellose Kameras umsteigen möchten. Da sie im Gegensatz zu zierlicheren Konkurrenten wie der Fujifilm X-T30 dank ihres großen, tiefen Griffs die Handhabung in den Vordergrund stellt. Die Z50 produziert großartige Fotos und verfügt über das gleiche exzellente Autofokussystem wie die Nikon Z6, das bei statischen Motiven sehr gut funktioniert, aber bei Sport und Action nicht ganz an die Leistung einer Sony A6400 herankommt. Mit ihrem beeindruckenden Sucher und dem kippbaren Touchscreen ist die Z50 jedoch eine großartige Kamera für Reisen und allgemeine Aufnahmen. Sie ist mit älteren F-Mount-Objektiven über einen optionalen Adapter sowie mit Nikons neuem Z-Mount-Glas kompatibel.

In den nächsten Beiträgen können Sie etwas über Fotografieren mit RAW vs. JPEG: Was sind die Vor- und Nachteile von JPEG-Aufnahmen? oder Kameraeinstellungen und Belichtung lesen. Zum ersten Teil dieses Beitrags kommt Ihr hier

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.